TRIUMPH CHAM
Wir haben heute geöffnet!
von 08:00 - 18:00
Montag, 4. Juni 2007

TRIUMPH DAYTONA 675 GEWINNT MASTERBIKE Test

 

Die TRIUMPH Daytona 675 wurde beim diesjährigen Masterbike-Test von 16 renommierten Motorrad-Zeitschriften zum Sieger bei den Supersportlern gekürt. Damit wiederholte das einzigartige Dreizylinder-Bike nicht nur den Vorjahreserfolg, die Daytona konnte ihren Vorsprung gegenüber der Konkurrenz sogar noch ausbauen.

Bei der zehnten Auflage des Masterbike-Tests auf der Rennstrecke von Jerez de la Frontera/Spanien gelang der TRIUMPH Daytona 675 ein überragender Sieg gegen sämtliche Konkurrenten. Bei diesem weltweit einmaligen Event von 16 anerkannten Zweirad-Magazinen – aus Deutschland waren die Zeitschriften Motorrad und PS vor Ort – traten 18 Piloten auf allen am Test teilnehmenden Motorrädern an. Dabei ging es in erster Linie um schnelle Rundenzeiten, und das Ergebnis lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: Gleich um vier Zehntel distanzierte der einzigartige Dreizylinder den Zweitplazierten im Test, das sind im Rennsport Welten.

Zudem drehten elf der 18 Piloten ihre schnellste persönliche Runde auf der TRIUMPH. Das ergab zusammen mit den persönlichen Bewertungen der einzelnen Fahrer einen überragenden Wert von 79 Punkten für die TRIUMPH Daytona 675 – die zweitplatzierte Honda CBR 600 RR folgte mit 39 Punkten, mit 32 Punkten landete Yamaha YZF-R6 auf Platz Drei. Ex-GP-Pilot Jürgen Fuchs, für die Zeitschrift Motorrad am Start, bringt die Vorzüge der Britin auf den Punkt: „Auf dem Ding geht einfach alles,” und „Fahrwerkstechnisch gibt es derzeit kein anderes Bike auf diesem Niveau”.

Verglichen mit dem Vorjahresresultat, als die TRIUMPH Daytona 675 die Supersport- Konkurrenz ebenfalls gewann, konnte sie ihren Vorsprung gegenüber sämtlichen Konkurrenten sogar deutlich ausbauen. Und das, obwohl einige Hersteller für 2007 mit überarbeiteten Supersportler an den Start gingen. Doch „keine andere heimste durch die Bank so viel Lob ein wie die Triumph Daytona 675. Verdienter Klassensieg für den Dreizylinder”, lautet das Fazit der Motorrad-Redaktion. Simon Warburton, Produktmanager bei Triumph Motorcycles in England, kommentiert den Erfolg der TRIUMPH Daytona 675: „Der Sieg beim Masterbike mit einem gegenüber dem Vorjahr unveränderten Motorrad ist ein hervorragendes Ergebnis für die ausgezeichnete Entwicklungsarbeit von TRIUMPH.

Er ist gleichzeitig Beleg dafür, dass Triumph im Supersport-Segment ein ernst zu nehmender Faktor geworden ist. Wir sind überzeugt davon, mit der Daytona 675 bald weitere Erfolge feiern zu können.””

Das Bild von der Daytona 675 gibt es hier in hoher Auflösung:

» Triumph Daytona 675 Masterbike